RS Tera Regatta am Sorpesee 21.-22.05.2022

Denkbar knappe Unterschiede im Zieleinlauf

Bei sehr böigen Winden startete die 2. RS Tera Regatta in Deutschland am Sorpesee mit gleich 5 Seglern, die sich auf die Pro- und Sportsegeln aufteilten. Einige Minuten nach dem Start der RS Aeros gingen die Teras auf einen Trapezkurs der auf Grund der böigen Winde nicht so einfach zu segeln war. Einige Kenterungen waren somit auch dabei. Ein Trainerboot wurde extra für die Teras während des Wettkampfes abgestellt.

Die Zeitverrechnung brachte dann auf Grund der unterschiedlich großen Segel das Endergebnis. Die Abstände waren z.T. überaus knapp, Kai vom Duisburger Yachtclub rettete in der 1. Wettfahrt einen 20 Sekunden Vorsprung vor Felix vom Offenbacher Ruderverein ins Ziel. In der 2. Wettfahrt war der Unterschied zwischen den beiden dann nur noch 8 Sekunden, wobei Henrik vom Duisburger Yachtclub die Wettfahrt für sich entscheiden konnte.

Die 5. Wettfahrt konnte sich Felix mit einem Vorsprung von nur 4 Sekunden gegenüber Patrick vom Offenbacher Ruderverein sichern.

Alexander vom Kanu Segel Club Hemer erreicht gleich bei der 1. Wettfahrt einen 3. Platz und trug sich somit erfolgreich in die deutsche RS Tera Regattagemeinschaft ein.

Das Gesamtergebnis ist im Bild zu sehen.

Vielen Dank an alle Helfer, Eltern und Sponsoren, die diese Regatta ermöglicht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.